Dienstag, 16. Dezember 2014

Blumengruß

Ich hatte ja erwähnt, dass der Liebste letzte Woche sein Zeugnis bekommen hat. Neben dem Zeugnis brachte er auch Blümchen mit nach Hause. Einen großen Strauß und einen kleinen Weihnachtsstern.
In diesem Haushalt ziehen inzwischen nur noch wenige Blumensträuße ein. Wegen dem gesteigerten Interesse der Kater an frischem Grün habe ich damit aufgehört Sträuße zu kaufen oder aus dem Garten zusammenzustellen. Darum habe ich diese Sträuße an einen Ort gestellt, der den Kater zu betreten verboten ist. Die Anrichte der Küche. Für die Miezen gilt die Regel "In der Küche auf dem Boden bleiben", einzige Ausnahme: Spot darf mir beim Kochen auf der Fensterbank liegend zusehen.

 
Der Blumenstrauß ist hoch, ich weiß gar nicht was da so weit rausragt aber es gefällt mir sehr gut. Dazu entschied ich mich für eine hohe schmale Vase. Daneben der Topflappen und Ofenhandschuhaufhänger. Die daran hängenden Stücke sind von Greengate und waren Geburtstagsgeschenke, wegen Weihnachten hängen bewusst die Sterne vorn.


Und zu dem schönen Strauß gab es einen Miniweihnachtsstern. Der ist so Mini, dass ich ihn in ein Teelichtglas gesetzt habe, neben ihm stehen Pfeffer- und Salzstreuer (von Koziol). Ich freue mich aber über die Kleinstausführung. Der Liebste weiß nämlich nicht, dass ich Weihnachtssterne nicht besonders mag... erst recht nicht in rot. Bei meiner letzten öffentlichen Echauffierung diesbezüglich war er nicht da. In seiner Nähe hängt der (ebenfalls rote) Adventskalender. Für den habe ich dieses Jahr nicht nur die Nagel-in-die-Wand-Ausnahme gemacht sondern auch mit der Rotsperre gebrochen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen