Samstag, 29. November 2014

Welch ein Tag

Heute abend wird wieder ein Geburtstag gefeiert und ich habe gestern noch eine Karte dazu gebastelt. Ich hatte zwar noch Geburtstagskarten auf Vorrat aber es sollte mal wieder die Möglichkeit sein Geld darin zu verschenken und da habe ich gestern spontan doch noch was Neues gewagt. Außerdem hatte ich bei Casa di Falcone tolles Sternchenpapier gefunden, dass ich unbedingt bei einer Geburtstagskarte verbasteln wollte. Für die "Pfeilspitzen" habe ich eine Schablone konstruiert, weil ich keine entsprechende Stanze besitze. Hat aber auch ohne ganz gut geklappt.

 
Und so sieht die Karte aus, wenn man sie öffnet. Für die Lasche nutzte ich das Envelope Punch Board (zu Deutsch: Stanz- und Falzbrett für Umschläge. Ein Tool mit dem man Briefumschläge, Schachteln oder andere Dinge machen kann). Darin eine herausnehmbare Karte für Glückwünsche und Unterschriften. Und hinter dieser Karte ist noch Platz für Scheinchen. Verschlossen wird die Karte mit einem selbstklebenden Klettpunkt.

 
Und weil ich das Envelope Punch Board einmal ausgepackt hatte, habe ich noch flott einen passenden Briefumschlag gemacht und auch hier das Sternchenpapier eingesetzt.

 
Idee, Anleitung und Designinspiration kommen von hier Die Anleitung ist auf Englisch aber so ausreichend bebildert dass man es gut versteht und die Maße sind in Inch, die habe ich online flott umrechnen lassen (ich bastele nicht gern mit Inch). Auf diese Seite gestoßen bin ich über Pinterest.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen