Dienstag, 21. Januar 2014

Es geht auch ohne

Stampin up (die Firma mit den tollen Bastelsachen) hat vor ein paar Monaten so genannte Thinlits veröffentlicht mit denen man Pop-up Karten fertigen kann. Diese werden mit einer Stanz- und Prägemaschine (z.B. Bigshot) benutzt die ich nicht habe. Und ich habe gerade auch keine Lust mir ein Budget freizuschaufeln um sie mir zu kaufen. Aber die Karten fand ich schon nett und überlegte das ich das doch auch so hinbekommen müsste. Dazu habe ich mir erstmal ein Video angeguckt um zu sehen wie die Form angeordnet werden muss und was die überhaupt wo stanzt und wo ausschneidet. Dann machte ich mich fröhlich ans Werk, erstmal Papier zurechtschneiden (Maße werden im Video genannt)

 
Das Papier wird dann wie im Video angegeben aufgeklebt und zwischen dem Papier einmal mit dem Falzbein (oder der Ecke vom Geodreieck, hab ich immer gemacht bevor ich ein Falzbein gekauft hab) langfalzen. Dann einen mit Pappe o.ä. schablonierten Kreis auflegen, meiner ist orange und hat ca. 2,5 cm im Durchmesser.

 
Mit dem Bleistift die Außenlinie des Kreises entlangfahren und alle Bleistiftlinien auf dem grünen Papier (nicht dazwischen auf dem gelben, wird im Video auch deutlich) mit dem Cutter nachfahren. Diesen Job macht sonst die Bigshot die ich ja nicht habe, Cutter ist aber vorhanden.
 

Dann kann man die Kreisstücke von dem bedruckten Papier entfernen und anfangen das Papier entsprechend zu falten. Einmal die linke Seite an der zweiten Falzlinie nach links falten.
 
Dann die linke Seite an der anderen Falzlinie wieder nach außen falzen.


und die rechte Seite einmal nach innen falzen (vorher einmal mit Falzbein o.ä. am Übergang von bedruckten zum gelben Papier langfahren). 

 
Jetzt kann man noch weiter dekorieren. Ich habe noch einen Streifen bedrucktes Papier und  ausgestanzte Kreise aus weißem Papier aufgeklebt.
 



Dann wird fleißig drauflos gestempelt und fertig ist die Pop-up Karte.



 

Kommentare:

  1. Jawoll, selbst ist die Frau! ;-)
    Gefällt mir gut, Deine Karte.
    LG, Alex

    AntwortenLöschen
  2. Mit Schablonen kann's ja jeder!! Klasse gemacht!!
    LG Gundi

    AntwortenLöschen
  3. Eine tolle Kartenform, gefällt mir sehr - und dann auch noch selbst zusammengeklöppelt, wow! =)

    AntwortenLöschen