Montag, 9. Dezember 2013

Wozu ein Hotelverschluss gut ist

Ich habe ja schon ein paar Kissenbezüge für mich selbstgenäht und meine Schwester wünscht sich welche von mir zu Weihnachten. Da bin ich noch in der Ideensammelphase aber zum Glück ist noch etwas Zeit bis zum heiligen Abend.
Ich habe auch für die Bank in meinem Flur das Sitzkissen bezogen. Wie immer habe ich den Bezug mit dem so genannten Hotelverschluss gestaltet, der ist idiotensicher und hat fast schon eine Gelinggarantie während ich bei Reißverschlüssen gern mal was verkrumpele und mich dann ärgern muss.
Der Hotelverschluss ist aber zu noch etwas gut. Wenn man das Kissen auf den Boden wirft und es sich richtig dreht, kann man anschließend hineinkrabbeln:
Das Foto hat mein Liebster gemacht, denn ich selbst war im Büro als es entstand. Aber der Liebste fand den Kater im Kissen so süß, dass er mir davon berichten und ein Bild machen musste. Sehr lieb von ihm.

1 Kommentar:

  1. Das hat er wirklich sehr gut fotografiert - danke an deinen Liebsten! ^^

    AntwortenLöschen