Dienstag, 8. Oktober 2013

Marker vs. Filzstift

Nach meinen ersten Projekten mit den Stampin´ write Markern und meiner Begeisterung davon hörte ich von meinem Liebsten und auch von chastity im Kommentarfeld die Frage ob man nicht auch normale Filzstifte nutzen könne. Mein erster Gedanke war: Neeein, bestimmt nicht. Ich hatte doch etwas ganz tolles, individuelles, innovatives erstanden und das zu einem Schäppchenpreis (Clearance Rack).
Aber dann habe ich es ausprobiert und stellte fest: ja, das geht. Getestet habe ich einen Stampin write Marker von Stampin Up und einen Filzstift aus einem Set von Rex Office, zeitweise erhältlich bei Aldi Süd. Der Stempel ist aus dem Best-of-Shelli Set von Stampin Up. Hier ist das Ergebnis:
Wie man sieht ist kein nennenswerter Unterschied im Ergebnis erkennbar. Erschreckend. Ich möchte jedoch noch erwähnen,  dass bei Stampin Up alles aufeinander abgestimmt ist und man dort auch Papiere, Bänder oder andere Deko in exakt dem gleichen Farbton (hier: Petrol) bekommt. Meiner Meinung nach muss jeder für sich selbst entscheiden ob ihm das der höhere Preis wert ist. Wer beim Basteln aufs Budget gucken muss oder erst noch in der Einstiegsphase ist und nicht weiß ob er dauerhaft Spaß an dem Hobby hat und darum mit Investitionen (Stempelkissen, Marker, o.ä.) vorsichtig ist, hat nun jedenfalls eine Alternative. 

Kommentare:

  1. Ist zwar ärgerlich, dass du das nicht vorher wusstest aber das macht doch auch nix, gerade wenn die Marker farblich abgestimmt sind. Wer weiß, wieviel ein Filzstift hier in genau der Farbe kosten würde, die man braucht
    Aber vielen Dnak für den Tipp :)

    AntwortenLöschen
  2. Bitte :) Ich liebe meine Marker auch nach wie vor, aber ich freue mich wenn meine Erfahrung anderen weiterhilft und sie ermutigt einfach mal Stempel und Filzstift zu schnappen und loszulegen.

    AntwortenLöschen