Freitag, 12. Juli 2013

Dankeschön

Am Samstag war ich beim Junggesellinenabschied meiner kleinen Schwester. Es war lange im Voraus geplant gemeinsam Paintball spielen zu gehen: Mädchen gegen Jungs. Die Mädels sollten danach zu einem Kitsch-Mädchen-DVD-Abend zusammenkommen. Leider hat meine Schwester sich aber eine Woche vor dem JGA das Knie kaputt gemacht und an Paintball war mit ihr nicht mehr zu denken. Darum haben die Trauzeugin und ich spontan einen Plan B ausgetüftelt und uns für einen Tag in der Sauna- und Wellnesslandschaft entschieden. Rumliegen auf der Saunaliege geht ja auch mit kaputtem Knie. Also haben wir ein Paket mit Eintritt, Massage und Wellnesdrink gebucht und die Trauzeugin und ich haben uns das direkt auch mal bestellt. Zwei weitere Mädels kamen etwas später noch nach.
Es war wirklich ein toller Tag dort und meine Schwester war sehr begeistert von ihrer Überraschung. Weil ich ihr eine Saunatasche gepackt habe, wusste sie vorher überhaupt nicht was geplant ist. 

Der DVD Abend konnte nicht bei meiner Schwester zu Hause stattfinden, denn da wollten die Jungs nach dem Paintball grillen. Eine Freundin von meiner Schwester hatte sich aber im Rahmen der Planungen sofort bereit erklärt die Truppe bei sich aufzunehmen und sich um Essen und Getränke zu kümmern. Das fand ich so nett von ihr, dass ich ihr eine Kleinigkeit mitbringen wollte. Dazu habe ich einen Filzkorb genäht, mit Bonbons und Schokowürfeln bestückt in Folie verpackt und einen Anhänger dazu gebastelt.





Hier sieht man nochmal den Anhänger etwas besser:



Die Gastgeberin hat sich sehr darüber gefreut und es war ein schöner Abend bei ihr mit leckerer Pizza und einer guten Getränkeauswahl.  Sie hat ihren Job echt gut gemacht und hatte sich darum das Geschenk mehr als verdient. Zum DVD Abend sind wir allerdings nicht mehr gekommen, weil sich die anwesenden Mädels (9 Stück) bis 1 Uhr verquatscht haben und dann zum Teil noch zum Grillen der Jungs dazugestoßen sind.

1 Kommentar: