Samstag, 13. April 2013

Ich hab jetzt was Eigenes

Gestern besuchte ich das erste Mal einen Stampin Up Workshop und erklärte unwissenden gern dass ich ein Stempeldiplom machen werde. Es handelt sich dabei um einen Bastelworkshop bei dem die Produkte von Stampin up (Papier, Stempel, Stempelkissen, Bänder, Stanzen, etc.) vorgestellt und genutzt werden.

Es war das erste Mal seit Jahren, dass ich mich aus meinem Bastelzimmer raus und zu jemand anderem gewagt habe um eine Karte zu machen.Und ich war neugierig auf fremde Ideen und Anregungen und was das mit mir machen würde.

Zunächst habe ich Ju von What about breakfast? abgeholt, denn die hatte mir den Workshopfloh ins Ohr gesetzt und kannte die Bastelfee und Gastegeberin schon. Gemeinsam fuhren wir zu Alex die den Blog Alex Art Diary führt. Dort war schon alles gut vorbereitet und es waren Schneidewerkzeuge, Scheren, Kleberoller usw. für alle da. Dann zeigte uns Alex die Projekte des Abends und wir haben sie mit ihrer Anleitung nachgebaut. Dabei entstand auch folgende Karte:


Und zum Abschluss wurde mit Hilfe einer Big Shot und einer passenden Platte ein kleiner Milchkarton als Verpackung für Mini-Aufmerksamkeiten gebastelt.
Alex war eine gute Erklärerin und Gastgeberin. Sie bewahrte die Ruhe wenn man sich verschnitten, verklebt oder verstempelt hatte und lief geduldig Papier in jeder gewünschten Farbe holen. Überhaupt hat mich diese Farbauswahl völlig umgehauen.
Völlig inspiriert und motiviert kam ich zu Hause an und nach einer Nacht voller Stempeltäume habe ich mit meinem eigenen Material eine Antwort zum gestigen Abend erstellt. Liebe Ju, liebe Alex:

Kommentare:

  1. Freut mich, dass ihr so einen schönen Nachmittag hattet. Da brauche ich mir ja keine Gedanken mehr zu machen wenn ich mal wieder keine Zeit zum basteln habe, ich beauftrage einfach dich damit =)

    Liebe Grüße
    Alexa

    AntwortenLöschen
  2. Ja kannst du machen. Aber die Karte oben ist als Referenz für mich nicht ganz aussagekräftig, weil ich zu Hause naütrlich keine 40+ Farben mit exakt passenden Stempelkissen und Schleifenbändern zur Verfügung habe. Aber ich bin stets bemüht ;)

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schön geworden. Wie ist denn die Abkürzung für Stempeldiplom? Dipl. - Stpl.? Und was bist du Diplom-Stempelfachkraft? Diplom-Stempelfachfrau? Diplom-Stemplerin?

    chastity

    AntwortenLöschen
  4. Genau, ich bin jetzt Dipl.Stpl. (gesprochen: Dipl-Stipl). :)

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Katja,
    sooo, jetzt komme ich endlich dazu, Dir zu antworten. Viiiielen Dank für Deinen netten Blog-Eintrag! Darüber habe ich mich wirklich gefreut. Und es freut mich sehr, dass es Dir bei mir gefallen hat. Gerne immer wieder! ;-)
    Liebe Grüße,
    Alex

    AntwortenLöschen