Montag, 9. Juli 2012

Flower Power

Zu meiner Einweihungsparty hatte ich im neuen Haus erstmals mit Blumen dekoriert. In der alten Wohnung sind zwar später auch Zimmerpflanzen eingezogen aber ich habe nichtmal eine Blumenvase besessen. Und weil mir die Blumendeko so gut gefiel durfte sie bleiben. Gut, sie wird natürlich regelmäßig ausgetauscht. Dabei mische ich selbstgepflücktes (meist aus dem eigenen Garten) mit gekauften Schnittblumen. Dies ist die aktuelle Zusammenstellung. Selbstgepflückte Rosen aus dem Garten, Kamille vom Grundstück gegenüber meinem Elternhaus (der einzige öffentliche Ort an dem ich mich traue Blumen zu pflücken) und zugekauften weißen Blumen, deren Bezeichnung ich nicht kenne. Ich habe unterschiedliche Vasen benutzt, bzw. zwei Vasen und ein altes Senfglas. Ich mag das Farben und Formen jeweils unterschiedlich sind.


Von den weißen Blumen hatte ich ein paar Blüten übrig, die ich aber auch nicht wegwerfen wollte. Und so kam ich auf die Idee diese in einem Glas zu sammeln. Ich finde es ist eine hübsche Form spontaner Resteverwertung. Vor allem bin ich gespannt, wie lange das so hübsch bleibt.






Kommentare:

  1. Hübsch! In der Kombination machen die Blümchen echt was her.
    Die lila Vase mag ich besonders gerne. :)

    AntwortenLöschen
  2. Danke. Die lila Vase ist von Esprit Home ;)

    AntwortenLöschen